Wintercamp zu Weihnachten

Vom 20.-22.12.2019 findet unser Wintercamp im Schloss Trebnitz statt. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung wie im letzten Jahr, als mehr als 20 Mädchen mitfuhren.

Mit Stand vom 14.10.2019 haben wir jetzt noch 5 Plätze frei.

In der Ausschreibung findet Ihr alles Wichtige und das Anmeldeformular.

Schloss Trebnitz in Müncheberg östlich von Berlin

Angemeldet sind bereits:

  • Madiha Fock – 6. Klasse
  • Isabelle Hasselmann – 5. Klasse
  • Katharina Neurohr – 3. Klasse
  • Veronika Lorenz – 5. Klasse
  • Rubina Arnold – 6. Klasse
  • Thao-Linh Le – 4. Klasse
  • Ekaterina Kharkova – 4. Klasse
  • Liorah Kuete Pagenkopf – 3. Klasse
  • Oksana Verbitska – 6. Klasse
  • Lena Keßler – 7. Klasse
  • Elisabeth Belkina – 5. Klasse
  • Maria Terekhin – 5. Klasse
  • Patricia Grozea – 5. Klasse
  • Adel Leongardt – 6. Klasse
  • Frida Sachsenröder – 2. Klasse
  • Mariia Federova – 3. Klasse
  • Anastasia Richter – 3. Klasse

Mädchenschachturnier der Käthe-Kollwitz-Oberschule

Am Dienstag kamen 34 Mädchen zusammen und spielten ein spannendes Turnier an der Käthe-Kollwitz-Oberschule. Noch vor der letzten Runde konnten in den Kategorien Vereinsspielerinnen und Spielerinnen ohne Vereinszugehörigkeit noch jeweils 3 Mädchen Siegerinnen werden. In einer dramatischen Schlusspartie, die auch die längste dieser Runde war, konnte letztlich Madiha von der gastgebenden Schule den Gesamtsieg erringen. Beste Spielerin ohne Verein wurde Catalina, auch in ihrer letzten Partie entschied zum Schluss die Uhr das Spiel.

Bei der Siegerehrung wurden Medaillen an die Plätze 1-3 der der jeweiligen Klassenstufe vergeben. Schön, dass alle Teilnehmerinnen hier anwesend waren und Applaus spendeten. Hier die Ergebnisse.

Vielen Dank an die Käthe-Kollwitz-Oberschule, die gute Spielbedingungen zur Verfügung stellte. Unser Verein unterstützte die Veranstaltung organisatorisch und hilft gern auch im nächsten Jahr bei der Durchführung, um wieder ein so harmonisches Turnier stattfinden zu lassen.

Mädchencamp im Winter

Am Freitag begann unser Winterabenteuer am Wannsee. Seither wuseln hier im Schullandheim 22 Mädchen zwischen 7 und 16 Jahren durch die herrschaftliche Villa, die idyllisch am Seeufer gelegen ist.

Der gestrige Abend begann mit einem Kennenlernspiel, in dem ein Bettbezug eine zentrale Rolle spielte. Danach folgte ein Märchenschachturnier, in dem wieder lustige Regeln die Ergebnisse auf den Kopf stellten. Am Ende konnten Mara, Luise und Dasha davon profitieren und sich die ersten drei Plätze sichern.

Nach dem Frühstück begann die Arbeit in den vier Trainingsgruppen. Während die Kleinen Springergabeln und Mattbilder übten, trainierten die Fortgeschrittenen Variantenberechnung und Partieanalyse.

Eröffnungsmemory mit Christine
Stellungen ausdenken mit verschiedenen Bedingungen

In der Vormittagspause versuchten die Kinder einen Schneemann zu bauen. Da der Schnee in seiner Konsistenz feinkörnigem Sand ähnelte, sah das Ergebnis eher wie ein Gespenst aus.

Während beim Mittagessen die Nudeln den  allgemeinen Geschmack knapp verfehlten, fand der Kaiserschmarren so regen Zuspruch, dass der Koch morgen gleich noch einmal welchen machen will. (Anm. d. Red.: leider gab es dann doch nur Joghurt.)

Nach der zweiten Trainingseinheit am Nachmittag, startete die große Murmel-Challenge. Drei Gruppen konkurrierten bei der Erfindung des spannendsten Spiels mit Murmeln, Schachbrett und Figuren.

Wer danach noch nicht genug hatte, konnte sich abends im Variantenschach versuchen, in dem 7 Zweiterteams um drei Gummibärchentüten kämpften.

Am Sonntagmorgen ließen die Mädchen die Betreuerinnen schon deutlich länger schlafen als noch am Tag zuvor. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Seeblick startete die Einpackaktion und das Zimmer aufräumen. Schon bei den Jüngsten klappte das erstaunlich gut. So konnten die (buchstäblich) großen Mädchen mit ihrer Trainingseinheit und die kleinen Mädchen mit dem abschließenden Schnellschachturnier pünktlich starten.

Das Turnier war bis zur letzten Runde spannend. Im abschließenden Entscheidungsspiel konnte sich Dascha gegen Thao-Linh durchsetzen. Alle Mädchen kämpften bis zum Schluss motiviert am Brett um jeden Punkt.

Die Siegerinnen der Kategorie „Spielerin mit DWZ“:

  1. Platz: Dascha
  2. Platz: Luise
  3. Platz: Thao-Linh

Die Siegerinnen der Kategorie „Spielerin ohne DWZ“:

  1. Platz: Lena
  2. Platz: Barin
  3. Platz: Eldrid

Hier die Abschlusstabelle.

Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten auch die Mädchen einen Preis, die beim Aufgabenwettbewerb richtige Lösungen abgegeben hatten. Bis spät in den Abend hatten sie nach Lösungen gesucht, um auch so gut zu spielen wie Weltmeisterin Annmarie Mütsch und Vize-Europameisterin Luisa Bashylina, aus deren Partien die Aufgaben stammten.

Ein tolles Schach-Wochenende ging zu Ende, dass hoffentlich alle Mädchen motiviert hat, weiter zu trainieren und an Schachturnieren teilzunehmen.

Tschüss, bis zum Sommercamp!

Wir danken insbesondere Olga Hincu, Mitglied der Moldawischen Frauen-Nationalmannschaft, für ihr Training mit den fortgeschrittenen Mädchen. Sie erwies sich als eine sehr nette und engagierte Trainerin, mit der wir gerne weiter zusammen arbeiten würden.

Dank auch an Thoi Le, der wie schon öfter das (Schach-)Material zum Wannsee brachte.

Mädchen-Team-Turnier

Am Wochenende fand unser erstes Team-Turnier statt. Der SC Weisse Dame stellte uns hervorragende Turnierbedingungen zur Verfügung und so konnten 20 Mädchen in 6 Teams ein spannendes Turnier mit DWZ-Auswertung spielen. An den beiden Tagen wurden so viele interessante Partien ausgekämpft und analysiert.

Am Sonntag kamen dann noch 11 Mädchen hinzu, die in 5 Teams ein Schnellturnier spielten. Für einige Mädchen war es sogar das erste Schachturnier, an dem sie teilnahmen.

Weiterlesen

Weihnachtsturnier an der Thalia-Grundschule

Wieder ist ein Jahr um und diesmal unter der Regie des Anastasias Matt e.V. in Kooperation mit der TSG Oberschöneweide e.V. fand das 10. Weihnachtsschachturnier an der Thalia-GS statt.

Es kamen Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Oberschule, der Privaten Grundschule Pankow, der Lew-Tolstoi-Grundschule und der Kreativitätsgrundschule Treptow zu Besuch. Außerdem waren Kinder des SF Friedrichshagen und natürlich der TSG zu Gast. Weiterlesen

Mädchenkurs an der HU

Der Mädchenkurs an der HU hat noch nicht genügend Teilnehmerinnen. Der Start wird deshalb auf den 15.11.2018 verschoben.

Infos zum Kurs:

Alter der Teilnehmerinnen: 5 – 8 Jahre

Kurszeitraum: 08.11.2018 – 31.01.2019   (Einstieg auch am 15.+22.11. möglich)

Der Kurs findet nicht in den Berliner Schulferien statt 

Kurstermin: donnerstags 17:00 – 18:00 Uhr 

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin
        Erwin-Schrödinger-Zentrum
        Seminarraum 1‘386
        Rudower Chaussee 26, 12489 Berlin 

Kosten (einschließlich Lehrmaterial):  40,- €

Anmeldung für den Kurs an maedchenkurs-hu@anastasias-matt.de