Weihnachts-Online-Camp

Am Wochenende 18./19.12.2021 führen wir wie im letzten Jahr ein Online-Camp durch.

Am Samstag starteten wir mit einem Simultan gegen die Frauengroßmeisterin Melanie Lubbe. 14 Mädchen nahmen den Kampf auf. Letztlich konnte Melanie nach starkem Kampf (auch gegen die Uhr) mit 11:3 gewinnen.

Auf unserer Seite spielten diesmal auch unsere jugendlichen Mitglieder des Anastasias Matt e.V., die ihr sonst eher schon als Trainerinnen kennt: Amina, Fanny und Sana. Amina und Sana spielten schöne Partien und konnten schließlich gewinnen. Fanny spielte die längste Partie, musste sich dann aber leider geschlagen geben. Auch Linnea war wie bei den letzten Malen eine der Letzten, konnte aber heute nichts Zählbares mitnehmen. Unterstützt wurde unser Team diesmal auch durch die Bundeskaderspielerin Coco, die im Endspiel Turm gegen Springer Technikfertigkeiten beweisen musste. Der 14jährigen gelang letztlich der Sieg. Zur Belohnung erhält sie ein T-Shirt der Mannschafts-Europa-Meisterschaft 2021, an der auch Melanie als Nationalspielerin teilgenommen hat.

Präsent des Deutschen Schachbundes

Auch alle anderen Mädchen forderten Melanies volle Konzentration und hatten interessante Partien auf dem Brett, aus denen sie viel lernen können. Nach dem Simultan konnten die Mädchen Melanie im Videochat Löcher in den Bauch fragen und nutzten diese Möglichkeit ausgiebig. Melanie nahm sich viel Zeit, um alle Fragen zu beantworten und so konnten die Mädchen u.a. erfahren, dass die Nationalspielerin sich künftig noch viel mehr für Frauen- und Mädchenschach einsetzen möchte. Wir sind sehr gespannt, welche Projekte sie da angehen wird.

Infos über Melanie:

Sie ist Frauen-Großmeisterin und Mitglied der Frauen-Nationalmannschaft. Sie spielt schon seit ihrer Kindheit Schach und wurde als Mädchen mehrmals Deutsche Meisterin. In diesem Video von der Mannschafts-Europameisterschaft im letzten Monat könnt ihr einen ersten Eindruck von ihr gewinnen.

Am Sonntag führten wir ein offenes Mädchenturnier durch, an dem 10 Mädchen teilnahmen. Mit überragenden 5 aus 5 wurde Bhuvi Siegerin unseres Weihnachtsturniers. Bereits in Runde 3 gewann sie im Spitzenduell gegen Veronika, die zum Schluss auf dem 2. Platz landete. Den 3. Platz belegte Isabelle, die ebenso wie Veronika 4 Punkte erreichte.

In der Kategorie bis 1000 DWZ siegte Mara, die zum einen in der Partie gegen Veronika einen schönen Angriff führte, aber noch nicht den entscheidenden Gewinnzug fand, zum anderen aber auch dafür sorgte, dass alle Mädchen mit mindestens einem halben Punkt das Turnier beendeten :). Auf dem zweiten Platz kam Merja ein, die in der letzten Runde gegen ihre Schwester Maila gewann (Deja-vu aus Rüdersdorf). Über den 3. Platz kann sich Mariia freuen, die ihre Bedenkzeit oft sehr gut ausnutzte.

Ich hoffe, allen hat das kleine Turnier Spaß gemacht. Die Preise geben wir umgehend bekannt.